Meerbusch: Polizei stellt Tatverdächtigen nach Geldwechseltrick

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-Osterath (ots) - Am Montagvormittag (27.06.) wurde eine Seniorin in Osterath das Opfer eines Trickdiebstahls.

Gegen 11:15 Uhr, sprach ein bis dato unbekannter Mann an der Görresstraße (Bushaltestelle "Fröbelstraße") eine 68-jährige Meerbuscherin an. Er bat die Frau, ihm ein Zweieurostück zu wechseln.

Während die Dame hilfsbereit ihre Geldbörse öffnete, fingerte der Unbekannte selbständig in den Fächern herum. Dann verabschiedete sich der Mann und verschwand auffallend eilig. Misstrauisch geworden, kontrollierte die ältere Dame daraufhin ihr Portemonnaie und stellte den Verlust eines Geldscheines fest.

Nachdem die 68-Jährige einen Zeugen auf den Vorfall aufmerksam gemacht hatte, informierten sie die Polizei.

Eine Streife stellte den Flüchtigen in Höhe des Friedhofs Osterath. Der 32-jährige Krefelder, der den Trickdiebstahl den Beamten gegenüber leugnete, wurde zur Wache gefahren. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Meerbuscher Kriminalkommissariats.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.