Grevenbroich: 450 Verkehrsteilnehmer zu schnell unter­wegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich-Elsen (ots) - Der Verkehrsdienst der Polizei im Rhein-Kreis Neuss führte am Samstag (25.06.), von 07:20 Uhr bis 12:30 Uhr, in Elsen, auf der Landstraße 116, Geschwindigkeitskontrollen durch.

Es wurden insgesamt 450 Verkehrsteilnehmer mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen. 68 Verkehrsteilnehmer erwartet nun ein punktebewehrtes Bußgeldverfahren. Unrühmlicher Schnellster war ein Autofahrer mit 127 km/h, bei erlaubten 70 km/h. Ihn erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, eine Geldbuße von circa 240 Euro, sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

Die Polizei setzt ihre Bemühungen zur Verhinderung von schweren Verkehrsunfällen weiter fort. Unfälle passieren nicht einfach - sie werden von Menschen verursacht. Unabhängig von der Unfallursache entscheidet die gefahrene Geschwindigkeit über die Schwere der Unfallfolgen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.