Kaarst: Eigentümer sicher­ge­stell­ter Gegenstände gesucht – Polizei bit­tet um Hinweise

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) - Die Kaarster Kriminalpolizei ermittelt seit einiger Zeit gegen drei polizeibekannte Kaarster. Die 26 bis 48 Jahre alten Männer stehen im Verdacht, mehrere Einbrüche in Wohnungen, Büros und Geschäfte begangen zu haben.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung im März 2016 stellten die Ermittler diverse Gegenstände sicher. Dazu zählen eine schwarze Sporttasche mit dem Aufdruck und Wappen "TSV 1860 München", ein Schutzhelm

Fotos: Polizei
Fotos: Polizei

der Marke DMC, Motorrad-/ Fahrradschutzkleidung - eine Hose "Fly - 16", ein Paar Handschuhe der Marke "Targa", ein Etui mit dem Aufdruck "Vajguard", sowie einen Kasten mit einem Blasinstrument, vermutlich "Kornett".

Bislang ist es den Ermittlern nicht gelungen, diese Sachen ihren Eigentümern zuzuordnen. Da nicht auszuschließen ist, dass die Gegenstände ebenfalls aus Einbrüchen oder Diebstählen stammen, bittet die Polizei um Mithilfe und veröffentlicht nun ein entsprechendes Foto.

Sie bittet die Eigentümer oder Personen, die Hinweise zur Herkunft der abgebildeten Gegenstände geben können, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 mit dem Kriminalkommissariat 23 in Kaarst in Verbindung zu setzen.

Merken

Merken

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.