Rommerskirchen: Jubiläumsveranstaltung Kindertheater

Rommerskirchen – Bürgermeister Dr. Martin Mertens war gemein­sam mit Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke zu Gast bei der Jubiläumsveranstaltung.

Seit 25 Jahren erfreut sich die Kindertheaterreihe in Rommerskirchen, die in Kooperation von Gemeinde und Jugendamt des Rhein – Kreises Neuss durch­ge­führt wird, größ­ter Beliebtheit.

Fotos(2): Gemeinde
Fotos(2): Gemeinde

Zum Jubiläum gab es jetzt eine ganz beson­dere Veranstaltung: Im Jugendhaus „Just In” gas­tierte Antoschka. Antoschka wurde beim Moskauer Staatszirkus aus­ge­bil­det und stu­dierte ergän­zend dazu an der Moskauer Hochschule Theaterregie mit dem Abschluss Dipl. Regisseurin. Sie ist eine der weni­gen weib­li­chen Clowns von Weltrang und trägt zu Recht den von Publikum und Presse ver­lie­he­nen Titel „Königin der Clowns”. Sie war über viele Jahre Publikumsliebling im Moskauer Staatszirkus.

Eine wei­tere Besonderheit die­ser Aufführung: Eingeladen waren Flüchtlingskinder der bei­den benach­bar­ten Kindergärten des JUST ìn sowie Kinder der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Gillbachschule. Die Flüchtlingskinder der OGS konn­ten gezielt deut­sche Kinder ein­la­den, die mit ihnen zusam­men die Aufführung besuch­ten. Auch aus den bei­den Kindergärten kamen Flüchtlings- und deut­sche Kinder zu der Aufführung.

Mertens: „Das war eine ganz tolle Aufführung. Antoschka hat mit ihrer unnach­ahm­li­chen Art den Kindern und uns eine unbe­schwerte Zeit geschenkt.”

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)