Neuss: Potentielle Nachwuchskräfte beim Berufsinformationstag 2016 – Ausbildung im Konzern Stadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Auch in diesem Jahr nutzten Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit, sich im Rahmen des Berufsinformationstages der Stadtverwaltung und ihrer Tochtergesellschaften über die Bewerbungsmöglichkeiten und die zahlreichen Ausbildungsberufe zu informieren.

Überdies begleiteten einige interessierte Eltern ihre Kinder. „Es gab nette und sehr interessante Gespräche mit qualifizierten und gut vorbereiteten Bewerberinnen und Bewerbern – dabei fiel auf, dass viele bereits vorab zu ihrem Traumberuf im Internet unter www.neuss.de recherchiert haben, so dass wir inhaltlich teilweise richtig in die Tiefe gehen konnten“, sagt Personaldezernentin Dolores Burkert.

Viele Fragen thematisierten unter anderem die Zeit nach der Ausbildung, zum Beispiel wie es anschließend perspektivisch weitergeht und welche Aufstiegschancen der Arbeitgeber Stadt Neuss zu bieten hat.

v.l.n.r.: Frau Dolores Burkert, Azubis der Stadt, Herr Matthias Stegemann. Foto: Stadt
v.l.n.r.: Frau Dolores Burkert, Azubis der Stadt, Herr Matthias Stegemann. Foto: Stadt

Das Auswahlverfahren für das Einstellungsjahr 2017 ist bereits in vollem Gange. Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2016 bei der Stadtverwaltung endet bereits am 28. August dieses Jahres. Weitere Informationen und die Broschüre „Ausbildung 2017“ sind telefonisch unter 02131/90 -2615 oder -2626 sowie im Internet auf www.neuss.de erhältlich.

„In den kommenden 15 Jahren scheiden rund 45 Prozent der Neusser Belegschaft altersbedingt aus. Dadurch müssen mehr junge Menschen ausgebildet werden, um dem Fachkräftemangel vorzubeugen“, weiß der Leiter des Neusser Personalmanagements, Matthias Stegemann. Erschwerend stellt der demographische Wandel zahlreiche Herausforderungen an die Neusser Personalverantwortlichen.

„Des einen Leid ist aber des anderen Freud: nicht zuletzt vor diesem Hintergrund werden im kommenden Jahr die Neusser Stadtverwaltung, die städtischen Tochtergesellschaften sowie die ITK Rheinland zahlreiche Ausbildungsplätze für junge Menschen anbieten“, sagt Stegemann. Erfreut ist die Stadt Neuss über weitaus mehr als 30 Initiativbewerbungen im Vorfeld des Berufsinformationstages. „Das spricht für echte Arbeitgeberattraktivität“, so Burkert.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.