Neuss: Public Viewing im Trockenen – Bei Regen erfolgt Umzug in die Eissporthalle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Der für das Wochenende ange­kün­digte Regen wird dem Stadtwerke Neuss EM-​Public Viewing kei­nen Abbruch tun. Gemeinsam mit dem Veranstalter haben die Stadtwerke Neuss kurz­fris­tig einen „Plan B“ ent­wi­ckelt.

Sollte sich die schlechte Wetterprognose bestä­ti­gen, dann wer­den wir am Sonntag zum Auftakt des Public Viewings mit dem Spiel Deutschland gegen die Ukraine in die Eissporthalle umzie­hen. Die Entscheidung hier­über fällt spä­tes­tens am Freitagmorgen“, erklärte Marc Pesch (Veranstalter), nach­dem die zustän­di­gen Ämter der Stadt Neuss die erfor­der­li­chen Genehmigungen erteilt hat­ten.

Wir hof­fen natür­lich auf schö­nes Wetter und Public Viewing im Freien. Aber wir wol­len natür­lich für den Fall der Fälle gerüs­tet sein. Ein Dank gilt unse­ren Kollegen in der Eissporthalle, die die­ses Angebot durch ihr Engagement ermög­licht haben“, ergänzt Stadtwerke-​Sprecher Jürgen Scheer.

Egal ob drau­ßen oder unter dem Hallendach – der Zeitplan am Sonntag selbst bleibt unver­än­dert: Zum Auftakt um 18.45 Uhr wird die Band „de Räuber“ auf­tre­ten. Nach einer Talkrunde unter ande­rem mit Bürgermeister Reiner Breuer wird dann um 21.00 Uhr das Spiel Deutschland gegen die Ukraine auf der 14 Quadratmeter gro­ßen Stadtwerke Neuss LED-​Wand über­tra­gen.

Der Eintritt ist frei. Zudem bie­ten die Stadtwerke einen kos­ten­lo­sen Bus-​Shuttle-​Service an. Zusätzlich zu den nor­ma­len Busverbindungen zum Südpark fährt um 17.45, 18.00 und 18.15 Uhr von der Haltestelle Zolltor jeweils ein Bus direkt zum Parkplatz Eissporthalle.

Nach Spielende gegen 23.00 ste­hen drei Busse zur direk­ten Rückfahrt zur Haltestelle Zolltor zur Verfügung.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)