Dormagen: Schützen spen­den neue Bänke für den Ehrenfriedhof

Dormagen – Pünktlich vor dem Dormagener Schützenfest verschönern sieben neue Bänke den Ehrenfriedhof an der Nettergasse.

Gespendet wurden sie von den ehemaligen Schützenkönigen Heinz Krosch, Hans-Ulrich Thiel, Horst Upadek, Udo Heinrichs und Udo Bünz sowie dem amtierenden König Rainer Schoo und dem Ehrenmitglied August Wegener.

Die Idee zu der Aktion hatte Margret Krosch, die Ehefrau von Heinz Krosch. Der Ehrenvorsitzende des Bürger-Schützen-Vereins ergriff dann die Initiative, als er vor zwei Jahren Schirmherr des Schützenfestes wurde.

Foto: Stadt
Foto: Stadt

Mit den Bänken soll vor allem auch älteren Menschen die Teilnahme an den Gedenkfeiern auf dem Ehrenfriedhof erleichtert werden. Dafür konnte Krosch die Unterstützung durch die anderen Spender gewinnen.

Gemeinsam mit den Technischen Betrieben Dormagen suchte er auch die aufgestellten Bänke, die sich in ihrer edlen Optik aus matt-dunklem Stahl gut auf dem Ehrenfriedhof einfügen. „Vielen Dank an alle, die sich für diese gute Sache eingesetzt haben“, sagte Bürgermeister Erik Lierenfeld bei der offiziellen Übergabe der Bänke.

Auch die Hubertusschützen vom Zug „7 auf einen Streich“ kümmern sich wieder mit darum, dass der Ehrenfriedhof beim Schützenfest ein ordentliches Bild bietet. Sie beseitigen dort Kaninchenlöcher und säubern das Areal von Unrat und heruntergefallenen Ästen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)