Korschenbroich: Die Stadtverwaltung infor­miert – Beginn der Gewässermahd

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich – Ab Mitte Juni (24. KW) beginnt der Städtische Abwasserbetrieb (SAB) der Stadt Korschenbroich mit der Durchführung der Mahdarbeiten an den Gewässern 2. Ordnung und den sonstigen Gewässern, für welche dem SAB die Gewässerunterhaltungspflicht obliegt.

Die Arbeiten können ausschließlich während der Vegetationsperiode stattfinden und werden, wie in den letzten Jahren auch, durch die „Tolgay Garten- und Landschaftsbau GmbH“, Radevormwald, durchgeführt.

Daher bittet der SAB die Anlieger darum, der Firma Tolgay GmbH den Zutritt zu Ihren Grundstücken zu gewähren. Gem. § 97 Landeswassergesetz NRW wird darauf hingewiesen, dass die Anlieger die erforderlichen Gewässerunterhaltungsarbeiten auf den Ufergrundstücken zu dulden haben.

Entsprechend dem Gewässerunterhaltungsplan wird nach dem ersten Mahddurchgang bis zum Ende der Vegetationsperiode ein zweiter Durchgang erfolgen. Der SAB ist gemeinsam mit der Tolgay GmbH bemüht, die Beeinträchtigungen durch die Unterhaltungsmaßnahmen möglichst gering zu halten, auch wenn sich diese naturgemäß nicht immer vermeiden lassen.

Es wird daher seitens des SAB bei den Mitbürgerinnen und Mitbürgern um Verständnis gebeten. Bei Rückfragen stehen Herr Alexander Funken von der Tolgay GmbH unter 0173/4130706 sowie Frau Yvonne Türks für den Abwasserbetrieb unter der Durchwahl 02182/5702-340, zur Verfügung.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.