Neuss: Raubüberfall in Neuss – Verdächtiger kommt mut­maß­lich aus Dormagen

Dormagen, Neuss (ots) – In unse­rer Pressemeldung vom 25.10.2015 berich­te­ten wir über einen Raubüberfall auf eine Tankstelle in Neuss. Die Polizei fahn­det mit einem Foto nach dem Verdächtigen, der aus Dormagen stam­men könnte.

Wer kann Hinweise auf die Identität des Mannes geben? Am Samstagabend, dem 24.10.2015, hatte eine unbe­kannte Person eine Tankstelle an der Norfer Straße im Ortsteil Grimlinghausen über­fal­len. Gegen 21:30 Uhr hatte der mas­kierte Täter den Verkaufsraum betre­ten, den Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe der Tageseinnahmen gefor­dert.

2016-05-31_Pol_tankstelle_norfer_strasseAnschließend war er mit dem Geld in unbe­kannte Richtung geflüch­tet. Der akzent­frei Deutsch spre­chende Täter war zwi­schen 18 und 25 Jahre alt, etwa 175 bis 185 Zentimeter groß und schlank. Der Räuber war mit einer grauen Hose und einer schwar­zen Lederjacke mit Stoffkragen beklei­det, dazu trug er weiße Schuhe.

Von dem Überfall auf die Tankstelle exis­tie­ren Bilder, die den Verdächtigen bei der Tatausführung zei­gen. Die Polizei ver­öf­fent­licht mit rich­ter­li­chem Beschluss die Aufnahmen der Überwachungsanlage, um so Angaben zur Person des Täters zu erhal­ten.

Die Polizei hat Hinweise dar­auf, dass der Tatverdächtige aus dem Raum Dormagen-​Mitte stam­men könnte.

Wer anhand des Fotos wei­tere Informationen zur Identität des Tatverdächtigen geben kann, wird gebe­ten sich unter 02131–3000 mit dem Kriminalkommissariat 12 in Verbindung zu set­zen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)