Neuss: Förderkurse in den Sommerferien

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Zur Vorbereitung auf die Nachprüfungen bie­tet die Stadt Neuss in der zwei­ten Hälfte der Sommerferien, 1. bis 18. August 2016, Förderkurse für Schülerinnen und Schüler an, die nicht ver­setzt wer­den, aber zur Nachprüfung zuge­las­sen sind.

Teilnehmen kön­nen alle Schülerinnen und Schüler wei­ter­füh­ren­der Schulen, die eine Neusser Schule besu­chen oder in Neuss woh­nen.

Anmeldeformulare sind in den Schulsekretariaten und beim Schulverwaltungsamt, Rheinstraße 18, erhält­lich und müs­sen per Post oder E‑Mail an schulverwaltungsamt@stadt.neuss.de bis zum letz­ten Schultag am Freitag, 8. Juli 2016, beim Schulverwaltungsamt ein­ge­reicht wer­den.

Die Kosten betra­gen pro Kurs 105 Euro, ermä­ßigt 52,50 Euro für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II, Sozialgeld, Unterhaltsgeld, Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung.

Angeboten wer­den die Förderkurse in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik. Alle Kurse fin­den am Quirinus-​Gymnasium, Sternstraße 49, statt.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)