Couragierter Reisender ver­hin­derte Diebstahl – 21-​jähriger Tatverdächtiger aus Grevenbroich

Hamm, Bonn, Grevenbroich, Andernach (ots) – Am Montagvormittag (23.05.2016) ver­hin­derte ein cou­ra­gier­ter Reisender den Diebstahl einer Handtasche einer 80-​jährigen Dame.

Aufgrund des Zeugenhinweises konnte ein 21-​jähriger Tatverdächtiger von Einsatzkräften der Bundespolizei im Bahnhof Hamm gestellt wer­den.

Gegen 09:35 Uhr ver­suchte ein 21-​jähriger alge­ri­scher Staatsbürger aus Grevenbroich im Intercityexpress von Hagen nach Hamm mehr­fach die am Fußboden unter­halb des Sitzplatzes abge­stellte Handtasche einer 80-​jährigen Reisenden aus Bonn zu erlan­gen.

Dieses wurde durch einen auf­merk­sa­men 29-​jährigen Zeugen aus Andernach bemerkt, der die Reisende warnte. Diese konnte dar­auf­hin ihre Handtasche an sich neh­men und den Diebstahl ver­hin­dern. Der Tatverdächtige ver­ließ danach bei fahr­plan­mä­ßi­gem Halt des Zuges im Bahnhof Hamm flucht­ar­tig den Zug.

Die im Vorfeld benach­rich­tig­ten Einsatzkräfte der Bundespolizei konn­ten auf­grund des kon­kre­ten Zeugenhinweises noch auf dem Bahnsteig den 21-​jährigen Tatverdächtigen stel­len und fest­neh­men. Nach Beendigung aller straf­pro­zes­sua­len Maßnahmen blieb der 21-​Jährige auf freiem Fuß.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)