Neuss: Unbekannte ver­such­ten Geldautomaten zu kna­cken – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) – In der Nacht zu Sonntag (08.05.) ver­schaff­ten sich bis­lang unbe­kannte Täter gewalt­sam Zutritt zu einem Einkaufsmarkt „Am Alten Bach”. 

Nach ers­ten Erkenntnissen hat­ten die Täter die Zugangstür des Supermarktes auf­ge­he­belt, um an den hier depo­nier­ten Geldautomaten zu gelan­gen. Mit enor­mer Gewalt bra­chen sie die Verkleidung des Gehäuses auf und ver­such­ten anschlie­ßend die Rückseite des Automaten auf­zu­fle­xen. Entsprechende Spuren konn­ten gesi­chert werden.

Vermutlich durch einen Alarm auf­ge­schreckt, lie­ßen die Täter von einem wei­te­ren Vorhaben ab. Beute hat­ten sie keine gemacht. Von einem Sicherheitsdienst erhielt die Polizei gegen 03:05 Uhr Kenntnis vom Vorfall, da waren die Einbrecher jedoch schon „über alle Berge”.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet mög­li­che Zeugen, die in der Nacht, bezie­hungs­weise in den frü­hen Morgenstunden, ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)