Rhein-​Kreis Neuss: Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein – Gesamtschule Neuss-​Norf fei­erte Europatag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Den jähr­lich statt­fin­den­den Europa-​Projekttag fei­er­ten jetzt 240 Schüler der Gesamtschule Norf in der Schule am Feuerbachweg. 

Unterstützt wur­den sie dabei von Ruth Harte und Lydia Merker vom Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein des Rhein-​Kreises Neuss. Zu Gast war eben­falls Karl-​Heinz Florenz, der aus sei­ner Arbeit als Europaabgeordneter berichtete.

Sein Arbeitsschwerpunkt ist seit 1998 der Umwelt- und Klimaschutz, sagte Florenz. In die­ser Funktion hat er die Weltklimakonferenzen inten­siv beglei­tet. Zur aktu­el­len Diskussion zum Transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP zwi­schen der Europäischen Union (EU) und den USA plä­dierte er für eine selbst­be­wusste und starke Verhandlungsposition der EU und die Aufrechterhaltung und Sicherung der gel­ten­den Umweltstandards.

Europatag an der Gesamtschule Norf  Foto: Rhein-Kreis Neuss
Europatag an der Gesamtschule Norf
Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Der Europa-​Projekttag, der im Rahmen der Europawoche läuft, hat den Zweck, Schüler mög­lichst früh­zei­tig mit der Europäischen Idee und Europäischen Einigung ver­traut zu machen. Die Norfer Gesamtschüler hat­ten sich im Unterricht auf das Thema Europa vor­be­rei­tet. In klei­nen Gruppen prä­sen­tier­ten sie jeweils eines der 28 EU-​Länder mit Liebe zum Detail in Form von Informationen und kuli­na­ri­schen Köstlichkeiten aus dem jewei­li­gen Land.

Preise gab es für die acht bes­ten Länderpräsentationen und eine Aufarbeitung der Flüchtlingskrise in der EU. Ruth Harte vom Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein hatte die Gewinne zur Verfügung gestellt und die Sieger zusam­men mit Karl-​Heinz Florenz ausgewählt. 

Zum Abschluss lobte der Europaabgeordnete aus Neukirchen-​Vluyn das Engagement von Schülern und Lehrkräften bei der Gestaltung des Europatages. Er lud für das nächste Jahr eine Gruppe von 40 Schülern ins Europäische Parlament nach Brüssel ein. 

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)