Neuss: Autoscheiben ein­ge­schla­gen – Geld und Handtasche weg

Neuss (ots) - Am Mittwoch (27.04.) waren in Neuss unbekannte Autoknacker unterwegs. Die Arbeitsweise der Täter war in den drei angezeigten Fällen nahezu identisch.

Durch Einschlagen einer Scheibe gelangten sie in die betroffenen Autos. Auf dem Grefrather Weg im Stadionviertel hatten sie sich einen Mazda Micra für ihre Zwecke ausgesucht. Der Wagen war gegen 11:30 Uhr nur wenige Minuten unbeaufsichtigt, als die Täter zuschlugen. Im Innenraum fanden sie eine Tasche, schütteten den Inhalt aus und verschwanden, ohne etwas mitgenommen zu haben.

Ähnlich war es gegen 08:30 Uhr, auf der Wingender Straße. Auch hier reichten wenige Augenblicke, um einen Chevrolet Kleinwagen zu öffnen. Ihre Beute bestand aus einer schwarzen Handtasche, in der sich neben persönlichen Unterlagen, auch Bargeld und eine EC-Karte befand.

Am Vormittag, zwischen 11:30 Uhr und 11:45 Uhr, schlugen Unbekannte die Scheibe eines Opel Corsa ein, der im Bereich der Gladbacher Straße im Neusser Norden abgestellt war. Lange brauchten die Diebe nicht zu suchen: Auf dem Sitz war eine Handtasche samt persönlicher Dinge, Kreditkarten und Bargeld abgelegt.

Die Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, die sachdienliche Angaben zu den Fahrzeugaufbrüchen machen können, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)