Grevenbroich: Fußgängerin beim Überqueren der Straße ange­fah­ren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich (ots) - Am Donnerstag (28.4.), gegen 12:20 Uhr, rückten Polizei und Rettungskräfte zu einem Verkehrsunfall an der Karl-Oberbach-Straße aus.

Beim Zusammenstoß mit dem Auto einer 72-jährigen Grevenbroicherin verletzte sich eine Fußgängerin gegen Mittag schwer. Die Fahrzeugführerin bog von einem Parkplatz an der Karl-Oberbach-Straße, gegenüber der Coens-Galerie, nach links in Richtung Ostwall ab.

Zeitgleich querte eine 53-jährige Grevenbroicherin zu Fuß die Karl-Oberbach-Straße von der gegenüberliegenden Fahrbahnseite aus. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Fußgängerin zuerst auf die Motorhaube des Pkw und anschließend auf die Straße stürzte. Dabei zog sie sich Verletzungen zu, die eine Behandlung im Krankenhaus notwendig machten.

Die Polizei nahm den Unfall auf. Hierbei unterstützte das Zentrale Unfallaufnahmeteam die beweissichernden Maßnahmen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)