Neuss: „Die kleine Ameise“ – ein gelun­ge­nes inter­ak­ti­ves Kinderkonzert

Neuss – Am Sonntag, den 24.04.2016, fand im Romaneum Neuss ein interaktives Kinderkonzert mit Kindern Neusser Grundschulen statt.

Sebastian Lambertz, Klarinettist und Kunstförderpreisträger der Stadt Neuss 2013, ging in Vorbereitung dieses Konzerts an Neusser Grundschulen und stellte dort den Kindern sein Stück „Die kleine Ameise“ vor. Zunächst verdeutlichte er den Kindern, dass man eine Geschichte auch ohne Worte und Bilder erzählen kann.

Foto: Privat
Foto: Privat

Allein eine Klarinette und die begnadeten Finger des Musikers genügten, um mit lauten – leisen, zarten – wilden Tönen, die Kinder für das Stück zu begeistern. Ihre Ideen brachten die Kinder mit Filzstiften auf das Papier.

Im Konzert fanden die „kleinen“ Künstler ihre Kunstwerke beim Auftritt zur kleinen Ameise wieder. Außerdem hatten in dem rund einstündigen Auftritt weitere Werke berühmter Komponisten ihren Platz. Auf dem Klavier begleitet wurde Sebastian Lambertz von Nenad Lecic.

Eine tolle Idee und ein rundum gelungener Auftritt, um Kinder an klassische Musik heranzuführen.

Teilnehmende Schulen: Münsterschule, Gemeinschaftsgrundschule Die Brücke, Adolf-Klarenbach-Schule, ISR, Geschwister-Scholl-Schule und Sankt-Andreas-Schule.

TIPP. Wer den Musiker selbst einmal erleben möchte, merkt sich Sonntag, den 26. Juni 2016, vor. Hier tritt das DUO RECITAL (Klarinette: Sebastian Lambertz, Klavier: Nenad Lecic) im Romaneum auf. Beginn ist 15:30 Uhr und der Eintritt ist frei.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)