Dormagen: Trickdiebstahl – Täterin mit kur­zen, blond-​rosa Haaren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Dienstag (19.04.), gegen 12:30 Uhr, wurde eine 70-​jährige Dormagenerin das Opfer eines Trickdiebstahls. 

Nachdem sie nach einem Krankenhausbesuch an der Dr.-Geldmacher-Straße in ihren Kleinwagen gestie­gen war, kam ein Paar ziel­ge­rich­tet auf ihr Auto zu. Die unbe­kannte Frau öff­nete die Beifahrertür, brei­tete eine Art Stadtplan aus und fragte in gebro­che­nem Deutsch nach dem Weg zum Bahnhof.

Hilfsbereit erklärte die Seniorin den Beiden, wie es zum Ziel geht. Anschließend ver­schwand das Duo in unbe­kannte Richtung. Wenige Augenblicke bemerkte die 70-​Jährige, dass ihr Portmonee, das sie auf dem Beifahrersitz abge­legt hatte, ver­schwun­den war. Während ihr die Karte vor­ge­hal­ten wurde, hatte der Begleiter der Frau offen­sicht­lich die Gelegenheit genutzt, die Geldbörse zu entwenden.

Das Paar kann fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Die Frau war von schma­ler Statur, etwa 24 Jahre alt und zirka 163 Zentimeter groß, sie hatte blond-​rosa gefärbte kurze Haare, die „in alle Himmelsrichtungen abstanden”.
  • Ihr männ­li­cher Begleiter war schlank, vom Typ her braun-​gebrannt, unge­fähr 30 Jahre alt, maxi­mal 170 Zentimeter groß und hatte dunkle kurze Haare.

Hinweise auf den Diebstahl oder das ver­däch­tige Paar nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)