Kaarst: Radfahrer bei Verkehrsunfällen verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Montag, 18.04.2016 ereig­ne­ten sich in Kaarst gleich zwei Verkehrsunfälle bei denen jeweils Radfahrer leicht ver­letzt wur­den.
Der erste ereig­nete sich gegen 17:30 Uhr, als eine 48-​jährige Fahrradfahrerin die Landstraße 381 aus Richtung Neuss in Richtung Büttgen befuhr. An der Kreuzung zur Glehner Straße (Landstraße 32) querte sie die Fahrbahn.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw VW Golf eines 84-​jährigen Neussers, wel­cher aus Richtung Korschenbroich kom­mend nach rechts auf die Glehner Straße fah­ren wollte. Die Kaarsterin wurde von dem Fahrzeug erfasst und stürzte zu Boden. Dabei wurde sie leicht ver­letzt. An den Fahrzeugen ent­stand nur gerin­ger Sachschaden.

Ein wei­te­rer Unfall ereig­nete sich um 20:45 Uhr auf einem Feldweg, von der Jägerstraße kom­mend. Ein 50-​jähriger befuhr den Feldweg mit sei­nem Fahrrad in Richtung Antoniusstraße. Zur glei­chen Zeit ging eine 40-​jährige Kaarsterin im dor­ti­gen Bereich mit ihrem Hund spa­zie­ren. Dieser riss sich von der Leine los und lief vor das Fahrrad des Kaarsters, der dar­auf­hin zu Boden stürzte. Er wurde leicht­ver­letzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund blieb bei dem Zusammenprall unverletzt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)