Grevenbroich: Schwerpunkteinsatz der Polizei zum Schutz von Radfahrern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) - Am Mittwoch (20.04.), in der Zeit von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr, führt der Verkehrsdienst der Polizei einen Schwerpunkteinsatz zum Schutz von Radfahrern durch.

Im Bereich Montzstraße / Ostwall in der Grevenbroicher Innenstadt überwachen die Ordnungshüter sowohl das Verhalten von Kraftfahrzeugführern gegenüber Radfahrern, als auch die Einhaltung der Verkehrsregeln durch Radfahrer.

Es wird unter anderem auf vorschriftswidriges Abbiegen, auf Fehler beim Ein- und Anfahren in den fließenden Verkehr und auf die Benutzung der falschen Fahrbahn oder falscher Straßenteile geachtet. Ein besonderes Augenmerk legt die Polizei auf die unzulässige Nutzung von Mobiltelefonen durch Radfahrer.

Es sei an dieser Stelle noch einmal darauf hingewiesen, dass das Aufnehmen und Halten eines Mobiltelefons während der Fahrt auch für Radfahrer untersagt ist.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.