Grevenbroich: Einige Bereiche des Jugendamtes zie­hen um

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich – Am Montag, 25.04.2016, und Dienstag, 26.04.2016, zie­hen die Mitarbeiter/​innen der Sachgebiete Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Jugendhilfeplanung in die Büroräume des Alten Schlosses, Schloßstraße 17, 41515 Grevenbroich, um.

Ab Mittwoch, 27.04.2016 sind die Sachbearbeiter/​innen in den neuen Räumlichkeiten für den Publikumsverkehr wie­der erreich­bar.

Hiervon sind fol­gende städt. Mitarbeiter/​innen betrof­fen:

Paul Janus, Fachdienstleiter 51.1

Christa Schmitz-​Kahmen, Jugendhilfeplanerin

Marion Scholz (Elternbeiträge für städ­ti­sche KiTas Frimmersdorf, Gustorf, Sonnenland (Buckau) sowie KiTas der Lebenshilfe, PariSozial, Deutschorden und Waldkindergarten)

Ellen Abels (Elternbeiträge für die städ­ti­schen KiTas Hartmannweg und Südstadt sowie die katho­li­sche KiTa Südstadt)

Sebastian Bergheim (Elternbeiträge für städ­ti­sche KiTa Kapellen und Wevelinghoven, evan­ge­li­sche KiTa Wevelinghoven/​Kapellen sowie alle katho­li­schen KiTas mit Ausnahme von katho­li­scher KiTa Südstadt)

Anke Coenen (Elternbeiträge für städ­ti­sche KiTas Allrath, Barrenstein, Neuenhausen, Langwaden, Hülchrath, Orken, Neurath, Hemmerden und Elsen)

Elisabeth Ridder, päd­ago­gi­sche Fachberatung Kindertagespflege

Andrea Schneider, Verwaltung Kindertagespflege

(18 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)