Grevenbroich: Neubesetzung Schiedsamtsstelle Schiedsamtsbezirk V (Frimmersdorf, Neurath)

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Können Sie gut zuhö­ren? Möchten Sie sich gerne enga­gie­ren? Sind Sie ein „küh­ler Kopf“? Die Stadt Grevenbroich sucht für den Schiedsamtsbezirk V (Frimmersdorf, Neurath) zum nächst­mög­li­chen Zeitpunkt eine Schiedsperson.

Interessenten kön­nen ihre schrift­li­chen Bewerbungen bis zum 29.04.2016 bei der Stabsstelle für Rats‑, Bürger- und Rechtsangelegenheiten bei der Stadt Grevenbroich, Altes Rathaus, 1. Etage, Zimmer 12, Am Markt 1 in 41515 Grevenbroich, ein­rei­chen. Weitere Informationen ertei­len Frau Pilger unter der Telefonnummer 02181 /​608–251 und Herr Dr. Saturra unter 02181 /​608–261.

Das Schiedsamt ist ein Ehrenamt. Schiedsfrauen und ‑män­ner ver­mit­teln unbü­ro­kra­tisch und unpar­tei­isch zwi­schen strei­ten­den Parteien, um eine güt­li­che außer­ge­richt­li­che Lösung zu fin­den. „Schlichten statt rich­ten“, „ver­tra­gen statt ver­kla­gen“ lau­tet die Devise.

Die Bewerber benö­ti­gen keine beson­de­ren juris­ti­schen Vorkenntnisse. Das not­wen­dige „Handwerkszeug“ für die Ausübung des Amtes wird durch ent­spre­chende Einführungslehrgänge ver­mit­telt. Die Kosten über­nimmt die Stadt.

Schiedsperson kann grund­sätz­lich jeder wer­den. Voraussetzung ist die Fähigkeit zur Bekleidung öffent­li­cher Ämter. Schiedspersonen soll­ten das 30. Lebensjahr voll­endet haben und nicht älter als 70 Jahre sein. Sie soll­ten ihren Wohnsitz im Schiedsamtsbezirk haben, was aller­dings nicht zwin­gende Voraussetzung ist.

Personen, die unter Betreuung ste­hen oder über ihr Vermögen nicht frei ver­fü­gen kön­nen, dür­fen die­ses Ehrenamt nicht übernehmen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)