Neuss: Polizei ermit­telt nach drei Autoaufbrüchen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Im Neusser Stadtgebiet bra­chen Unbekannte am Montag (04.04.) drei Autos auf. In der Zeit von 08:45 Uhr bis 09:15 Uhr schlu­gen sie auf dem Freithof das Fenster eines sil­ber­nen Mercedes Sprinter ein. 

Lange brauch­ten die Täter nicht zu suchen: Auf dem Vordersitz lag eine Samsonite Aktentasche, die sie mit­ge­hen ließen.

Auf glei­che Weise dran­gen die Automarder auf der Breslauer Straße in einen schwar­zen VW Tiguan ein. Hier liegt die Tatzeit zwi­schen 11:00 Uhr und 14:45 Uhr. Aus der Geländelimousine stah­len die Diebe eine Handtasche samt Geldbörse. Auch diese war leicht­sin­ni­ger­weise auf dem Beifahrersitz abge­legt worden.

Ein Notebook lie­ßen Unbekannte aus einem blauen Ford Focus mit­ge­hen. Der Wagen war zur Tatzeit, 10:20 Uhr bis 10:30 Uhr, auf dem Parkplatz des Friedhofs an der Gladbacher Straße abge­stellt. Auch hier schlu­gen die Täter eine Scheibe am Wagen ein.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)