Neuss: Mehrere Autos auf­ge­bro­chen und Wertsachen entwendet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Sonntag und Montag (03.–04.04.) bra­chen bis­lang unbe­kannte Täter im Neusser Stadtgebiet meh­rere Autos auf.

Betroffen war im Hammfeld die Rheinallee. Dort schlug ein Unbekannter am Sonntag, zwi­schen 12:45 Uhr und 13:15 Uhr, die Scheibe eines VW Golf ein.

Auf iden­ti­sche Weise knack­ten Täter am Sonntag drei Fahrzeuge im Neusser Norden. An der Viersener Straße nahe einer Kleingartenanlage traf es einen 5er BMW (Tatzeit: 14:30 bis 16:15 Uhr), an der Gladbacher Straße einen Nissan Micra (Tatzeit: 12:10 bis 15:25 Uhr) sowie in der Nacht von Sonntag, 21:45 Uhr, auf Montag, 04:40 Uhr, einen Opel Astra, der an der Venloer Straße abge­stellt war.

Am Sonntag, in der Zeit von 10:45 Uhr bis 15:35 Uhr, öff­ne­ten Diebe auf noch unge­klärte Weise den Kofferraum eines 5er BMW, der auf einem Parkplatz der Museumsinsel in Holzheim abge­stellt war.

Die Automarder mach­ten auf ihrer Diebestour reich­lich Beute. Unter ande­rem fiel ihnen ein Notebook, ein Handy, eine hoch­wer­tige Kamera, Handtaschen samt per­sön­li­chem Inhalt, ein Koffer mit Bekleidung und Bargeld in die Hände. Selbst ein Blutzuckermessgerät nah­men sie mit.

Das zustän­dige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen, die ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht haben, wen­den sich bitte unter der Telefonnummer 02131 3000 an die Polizei.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)