Grevenbroich: Polizei ermit­telt nach Wohnungseinbrüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Bislang ist unge­klärt, wie sich die Täter Zutritt zum Mehrfamilienhaus an der Ernst-​Reuter-​Straße und zur Wohnung im ers­ten Stock ver­schaff­ten, doch durch­wühlte Schränke und Schubladen zeug­ten unzwei­fel­haft von der Anwesenheit der nun flüch­ti­gen Einbrecher. 

Die Täter hat­ten wäh­rend der Abwesenheit der Wohnungsinhaber am Samstag (2.4.), zwi­schen 20 und 23:40 Uhr, die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durch­wühlt und Schmuck sowie Bargeld gestohlen.

Auch an der Kasterstraße schlu­gen Einbrecher zu. Zwischen Sonntag (3.4.), 22:30 Uhr und Montag (4.4.), 4 Uhr, ver­schaff­ten sie sich Zutritt zum Einfamilienhaus und durch­such­ten das Erdgeschoss, wäh­rend die Eigentümer im Obergeschoss schlie­fen. Die Täter ent­ka­men uner­kannt mit Bargeld.

Die Kripo hat in bei­den Fällen die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugenhinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131–3000 entgegengenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)