Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – Wünsche fest­hal­ten, Vertreter bestimmen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



(vz​-nrw​.de) Will eine Komapatientin, dass lebens­ver­län­gernde Maßnahmen ein­ge­stellt wer­den? Will ein ori­en­tie­rungs­lo­ser töd­lich Erkrankter über eine Magensonde ernährt werden?

Ohne Patientenverfügungen kön­nen Ärzte und Angehörige über die Antworten auf diese ent­schei­den­den Fragen nur mut­ma­ßen. Und jeder kann durch Unfall oder Krankheit in eine Situation gera­ten, in der er den eige­nen Willen nicht mehr selbst äußern kann.

Die Verbraucherzentrale NRW rät des­halb, sich recht­zei­tig mit dem Thema zu beschäf­ti­gen und die per­sön­li­chen Wünsche schrift­lich fest­zu­hal­ten – in medi­zi­ni­scher Hinsicht ebenso wie zu Rechts- und Finanzfragen. Worauf dabei zu ach­ten ist, erläu­tert der neu auf­ge­legte Ratgeber „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“.

Das Buch infor­miert über die Möglichkeiten zur Vorsorge für den schwe­ren Krankheitsfall oder die Pflegebedürftigkeit. Wichtig ist dabei nicht nur das „Was“, son­dern auch das „Wer“: Wer soll im Zweifel ent­schei­den dür­fen? Zugleich zeigt der Ratgeber auf, wel­che Regelungen grei­fen, wenn keine Vollmachten erteilt wur­den, und wo dem Patientenwillen Grenzen gesetzt sind. Auch die neuen gesetz­li­chen Regelungen zur Sterbehilfe sind ein Thema.

Der Ratgeber kos­tet 9,90 Euro und ist in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW erhält­lich. Für wei­tere 2,50 Euro für Porto und Versand wird er nach Hause gelie­fert. Ergänzend zum Ratgeber gibt es unter www​.vz​-rat​ge​ber​.de für zwei Euro auch Formulare und Textbausteine mit rechts­si­che­ren Formulierungen.

Bestellmöglichkeiten:

Online-​Shop: www​.vz​-rat​ge​ber​.de, Telefon: 0211/3809–555, E‑Mail: ratgeber@verbraucherzentrale.nrw, Fax: 0211/3809–235, Post: Versandservice der Verbraucherzentralen, Himmelgeister Straße 70, 40225 Düsseldorf.

(13 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)