Dormagen: Schüsse in Zons – Kommissare ermit­teln in der Zollfeste

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons – Kein Grund zur Sorge besteht für die Zonser, wenn am 15. April plötz­lich Schüsse in der alt­ehr­wür­di­gen Zollfeste kra­chen. Hier wer­den Szenen für den „Tatort Münster“ gedreht. 

Bereits in der kom­men­den Woche ab dem 4. April neh­men die bei­den belieb­ten Fernseh-​Kommissare Frank Thiel und Prof. Karl-​Friedrich Boerne alias Alex Prahl und Jan Josef Liefers dort ihre Ermittlungen auf.

Zum Schauplatz eines Verbrechens wird dabei ein Restaurant an der Schloßstraße. Die Dreharbeiten der Produktionsgesellschaft „film­pool fic­tion“ erstre­cken sich in Zons über zwei Wochen.

(20 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)