Rhein-​Kreis Neuss: Ab ins Museum! – Freier Eintritt für Kreisbürger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Freien Eintritt haben Bürger aus dem Rhein-​Kreis Neuss an jedem ers­ten Samstag im Monat sowie mitt­woch­nach­mit­tags im Kreismuseum in Dormagen-​Zons und im Kulturzentrum des Rhein-​Kreises Neuss in Rommerskirchen-Sinsteden.

Besucher zei­gen an der Museumskasse ein­fach ihren Personalausweis vor. Im Kreismuseum Zons ist die Dauerausstellung „Kayserzinn: Kunst und Handwerk – Ein Weg” zu sehen. Ab Sonntag, 10. April, kön­nen Kunstinteressierte einen Einblick in Katagami, ein altes japa­ni­sches Handwerk zum Bedrucken von Stoffen, erhal­ten. Neben kunst­vol­len Färbeschablonen wer­den auch gra­fi­sche Umsetzungen ausgestellt.

Im Kreiskulturzentrum Sinsteden geht die Ausstellung „Region inklusiv(e) – Farbe und Form im Rhein-​Kreis Neuss“ noch bis zum 3. April. Präsentiert wer­den die Kunstwerke jun­ger Nachwuchskünstler, die bei einem Pilotprojekt für Menschen mit und ohne Behinderung mit­ge­macht haben.

Am Donnerstag, 14. April, wird in Sinsteden die Ausstellung „Erdapfel oder Grundbirne – über den Kartoffelanbau im Rheinland“ eröffnet.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)