Neuss: Unbekannte zün­deln an Sperrmüll – Zeugin beob­ach­tet ver­däch­ti­gen Jugendlichen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) – In Rosellen, auf der Horremer Straße, setz­ten Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch (30.03.), gegen 00:30 Uhr, Sperrmüll (Einbauküche) in Brand. 

Eine Zeugin, durch den Feuerschein auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den, beob­ach­tete eine männ­li­che Person, die vor dem Hausrat stand und mit einem Handy offen­sicht­lich Fotos machte. Als der Unbekannte sich ertappt fühlte, flüch­tete er in Richtung Hardenbergstraße.

Er kann bis­lang nur vage beschrie­ben wer­den: Jugendlicher, schlank, etwa 175 bis 180 Zentimeter groß, dunkle Kleidung, Basecap.

Die Feuerwehr war im Einsatz und löschte ab; die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men.
Zeugen, die wei­tere ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Jugendlichen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)