Korschenbroich: Leergutdiebe von Polizei gefasst – 21 Kästen sichergestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Zivilbeamte der Polizei ent­deck­ten in der Nacht zum Mittwoch (30.03.), gegen 03:30 Uhr, auf dem Gelände eines Getränkemarktes am Püllenweg einen ver­däch­ti­gen VW Golf. 

Dieser stand rück­wärts geparkt vor der dor­ti­gen Laderampe. Wenige Augenblicke spä­ter setzte sich der Wagen in Bewegung und fuhr davon. Bei der Kontrolle des ver­däch­ti­gen Golf auf der Straße „Holzkamp” staun­ten die Beamten nicht schlecht: Bis unter das Fahrzeugdach sta­pel­ten sich ins­ge­samt 21 Kästen mit Leergut.

Zwischenzeitliche Ermittlungen am Getränkelager erga­ben, dass der Zaun zum Außenlager des Marktes offen­sicht­lich mit einem Bolzenschneider durch­trennt war. Der 44-​jährige Fahrer und sein 37-​jähriger Beifahrer, beide aus Mönchengladbach, wur­den wegen Verdacht des Diebstahls vor­läu­fig festgenommen.

Die Kriminalpolizei hat die wei­te­ren Ermittlungen auf­ge­nom­men. Geprüft wird ins­be­son­dere, ob das Duo noch für wei­tere Diebstähle ähn­li­cher Art im Bereich Korschenbroich und Mönchengladbach in Betracht kommt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)