Meerbusch: Tagewohnungseinbrecher steh­len Ringe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Ostermontag (28.3.), gegen 16 Uhr, ver­ließ eine Seniorin ihre Wohnung im zwei­ten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Pfälzer Straße. 

Als sie nach knapp zwei­ein­halb Stunden heim­kehrte, ließ sich ihre Wohnungstüre nicht mehr öff­nen. Gemeinsam mit der zwi­schen­zeit­lich hin­zu­ge­ru­fe­nen Polizei stellte die Seniorin kurz dar­auf fest, dass sich offen­bar Einbrecher gewalt­sam Zutritt ver­schafft und das Schlafzimmer nach Beute durch­sucht hatten.

Die bis­lang unbe­kann­ten Täter stah­len zwei Ringe, die sich zuvor auf einer Kommode neben dem Bett befan­den. Einer auf­merk­sa­men Nachbarin waren im Tatzeitraum zwei Frauen (etwa 40 und 60 Jahre alt) auf­ge­fal­len, die mehr­fach am Haus vor­bei­ge­gan­gen waren.

Das zustän­dige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Ob es sich bei den erwähn­ten Frauen um Tatverdächtige han­delt, steht der­zeit noch nicht fest. Die Polizei bit­tet des­we­gen mög­li­che wei­tere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)