Grevenbroich/​Rommerskirchen: Sachbeschädigungen an Haltestellen – Zeugen gesucht

Rommerskirchen/​Grevenbroich (ots) – In der Nacht zum Dienstag (29.03.) kam es zu meh­re­ren Sachbeschädigungen an Bushaltestellen.

Unbekannte Täter hat­ten die Scheiben von Wartehäuschen an fol­gen­den Straßen in Rommerskirchen und Vanikum zer­stört: Hauptstraße, Rheinstraße, Dreschgasse, Kirchstraße, Giller Straße und Kastanienallee. Gegen 03:15 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis vom Vandalismus.

In der glei­chen Nacht, ver­mut­lich zwi­schen 21:00 Uhr und 08:00 Uhr, kam es im Stadtgebiet von Grevenbroich zu wei­te­ren Sachbeschädigungen an sie­ben Bushaltestellen. Die Wartehäuschen, deren Scheiben eben­falls zer­stört wur­den, befan­den sich der Neuenhausener‐, Kolping‐ und Hauptstraße, sowie „Auf der Schanze”.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und prüft, ob ein Zusammenhang zwi­schen den Taten in Rommerskirchen und Grevenbroich besteht.

Sachdienliche Hinweise zu ver­däch­ti­gen Personen, Fahrzeugen oder sons­ti­gen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang ste­hen könn­ten, nimmt die Kriminalpolizei in Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 3000 ent­ge­gen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)