Dormagen: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Ein 45 jäh­ri­ger Neusser befuhr am Samstagmittag (26.03), gegen 14:45 Uhr, zusam­men mit sei­ner Ehefrau (45) und sei­nem Sohn (12) die Franz-​Gerstner-​Straße (L380) aus Fahrtrichtung Hackenbroich kom­mend in Fahrtrichtung Nievenheim. 

Zur glei­chen Zeit befuhr eine 44 jäh­rige Kölnerin mit ihrer Tochter (14) die Franz-​Gerstner-​Straße in ent­ge­gen­ge­setz­ter Richtung. An der Kreuzung Franz-​Gerstner-​Straße /​Provinzialstraße (L380/​L280) zeigte die Lichtzeichenanlage für beide Fahrtrichtungen grü­nes Licht. Hier beab­sich­tigte der Neusser mit sei­nem VW Touran nach links in Richtung Delhoven (L280) abzubiegen.

Dabei über­sah er die ent­ge­gen­kom­men­den Kölnerin, wor­auf­hin es zwi­schen bei­den zur Kollision kam. Die Insassen der Fahrzeuge waren alle auf­grund der ange­leg­ten Sicherungseinrichtungen nur leicht ver­letzt und wur­den zwecks vor­sorg­li­cher Untersuchung in umlie­gende Krankenhäuser verbracht.

Beide Fahrzeuge erlit­ten Totalschaden und wur­den durch einen Abschleppdienst gebor­gen. Die Kreuzung musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme teil­weise gesperrt wer­den. Es ent­stan­den leichte Verkehrsbehinderungen. Ausgelaufene Betriebsstoffe wur­den durch die Feuerwehr gebunden.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)