Neuss: Polizeieinsatz wegen Knallgeräuschen an der Bergheimer Straße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Mittwochabend (23.3.), gegen 22 Uhr, ver­un­si­cher­ten ver­meint­li­che Schussgeräusche Anwohner der Bergheimer Straße. 

Im Rahmen eines Polizeieinsatzes stellte sich her­aus, dass ein 34-​jähriger Neusser im Garten sei­nes Wohnhauses zusam­men mit einem Bekannten Böller gezün­det hatte. Da sich Nachbarn über den Lärm beschwert hat­ten, erwar­tet das Duo jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Darüber hin­aus fan­den die Polizisten zwei soge­nannte Butterflymesser, deren Besitz ein Verstoß gegen das Waffengesetz dar­stellt. Die Messer wur­den sichergestellt.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)