Kaarst: Aufmerksamer Nachbar ver­ei­telt Wohnungseinbruch – Polizei nimmt tat­ver­däch­ti­ges Trio fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) - Am Dienstag (22.3.), gegen 16:30 Uhr, verständigte ein Anwohner des Hölderlinweges die Polizei.

Er hatte beobachtet, wie zwei weibliche Personen auf einem Nachbargrundstück versuchten, ein Fenster aufzuhebeln. Als kurz darauf mehrere Streifenwagen am Tatort eintrafen, stellten die Polizeibeamten eine 33-jährige Frau vor dem betroffenen Haus, die mit einem Handy telefonierte.

Auf dem Grundstück hielten sich zwei weitere Frauen (18 und 19 Jahre alt) versteckt. Offenbar waren sie von ihrer Komplizin telefonisch über das Eintreffen der Polizei verständigt worden. Die Polizei nahm das tatverdächtige Trio fest.

An der rückseitigen Fensterfront des betroffenen Hauses befanden sich frische Spuren eines Hebelwerkzeuges. Offenbar war es den jungen Frauen nicht gelungen, in die Räume einzudringen. Am Mittwoch (23.3.) wurden die drei Frauen aus Gelsenkirchen und Herne auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt.

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.