Meerbusch: Unbekannte zün­deln an Fahrrad – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Lank (ots) – Am spä­ten Sonntagabend (20.03.), gegen 21:25 Uhr, zün­del­ten unbe­kannte Vandalen an einem Hollandrad, das ver­schlos­sen in den Fahrradständern an einer Haltestelle an der Kaiserswerther Straße abge­stellt war.

Die Feuerwehr war im Einsatz, die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, wer­den gebe­ten, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

Ebenso bit­ten die Ermittler den Eigentümer des beschä­dig­ten wei­ßen Hollandrades, sich zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)