Wohnungseinbrüche – Geschädigte in Dormagen über­ra­schen weib­li­ches Täter-Duo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen, Grevenbroich, Jüchen (ots) – In Dormagen-​Horrem ver­schaff­ten sich Einbrecher am Mittwoch (16.3.), zwi­schen 13 und 14 Uhr, Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Zonser Straße und bra­chen im drit­ten Obergeschoss eine Wohnungstür auf.

Sie durch­such­ten Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen und flüch­te­ten anschlie­ßend mit einem klei­nen Möbeltresor über das Treppenhaus. Dabei begeg­ne­ten sie den heim­keh­ren­den Wohnungsinhabern, die erst kurz danach den Einbruch feststellten.

  • Gegenüber der Polizei beschrie­ben die Zeugen zwei tat­ver­däch­tige Frauen im Alter von 25 bis 30 Jahren, beide etwa 160 bis 170 groß, mit dunk­lem Teint und dunk­len Augen.
  • Die mut­maß­li­chen Täterinnen hat­ten schwarze Haare und rede­ten in einer aus­län­di­schen Sprache miteinander.
  • Eine der Frauen war mit einer schwar­zen Leggins und einem Rock, die andere mit einer Weste und einem schwar­zen Oberteil bekleidet.
  • Vor dem Haus stieg das Duo in einen dunk­len Mercedes und fuhr weg.

Eine Fahndung der Polizei ver­lief ohne Erfolg. Die Kripo sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

In Grevenbroich-​Elsen ver­schaff­ten sich Täter in der Nacht zu Mittwoch (16.3.) Zutritt zum Erdgeschoss eines Einfamilienhauses an der Konrad-​Thomas-​Straße wäh­rend die Eigentümer im Obergeschoss schlie­fen. Die Unbekannten stah­len ein Handy der Marke Samsung, einen Laptop der Marke Asus und eine Handtasche samt Portemonnaie.

In Jüchen-​Kelzenberg schlu­gen Täter „Im Kamp” zu. Am Mittwoch (16.3.), zwi­schen 17:45 und 20 Uhr, hebel­ten sie die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und durch­such­ten Keller, Erd- und Obergeschoss. Offenbar hat­ten es die Einbrecher auf Schmuck abge­se­hen. Sie ent­ka­men unerkannt.

Die Polizei ermit­telt in allen drei geschil­der­ten Fällen und bit­tet mög­li­che Zeugen, die ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte beob­ach­tet haben, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)