Neuss: Achtung Taschendiebe – im Gedränge Handy und Portemonnaie gestohlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Bei den Abifeierlichkeiten in der Neusser Innenstadt tra­fen sich am Montag- (14.3.) und Dienstagabend (15.3.) viele junge Menschen am Markt.

Doch unter die Feiernden misch­ten sich offen­bar auch Personen, die das Gedränge und die gute Laune nutz­ten, um unbe­merkt Handys und Portemonnaies zu steh­len. Am Dienstag erstat­te­ten zwei betrof­fene Schüler Anzeige bei der Polizei.

In einem Fall war ein Mobiltelefon Samsung Galaxy S5 Mini aus einer Jackentasche, im ande­ren Fall ein Portemonnaie aus einem Schülerranzen ent­wen­det worden.

Am Dienstagabend waren drei Männer auf­ge­fal­len, die sich unter die Abiturienten misch­ten und diese ver­ein­zelt auch antanz­ten. Möglicherweise gelang es den Dieben so, Wertgegenstände aus den Taschen zu zie­hen und unbe­merkt wie­der in der Menschenmenge zu ver­schwin­den. Die Tatverdächtigen wur­den wie folgt beschrieben:

  • Sie waren etwa 20 bis 25 Jahre alt, hat­ten kurze, glatte, schwarze Haare, die mit Gel hoch­fri­siert waren und tru­gen dunkle Kleidung.
  • Eine Person trug eine rote Jacke.
  • Ebenfalls hat­ten alle drei einen „10-​Tage Bart” und spra­chen gebro­che­nes deutsch.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen, die sich an die beschrie­be­nen Personen erin­nern oder sogar die Taten beob­ach­tet haben, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 beim zustän­di­gen Kriminalkommissariat zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)