Grevenbroich: Sachbeschädigung an Zeltstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Samstag (12.3.), gegen kurz vor 8 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einer Sachbeschädigung. Aktuell wird eine Unterkunft für Zuwanderer an der Straße „Am Hagelkreuz” errichtet.

Mitarbeiter einer Firma, die mit der Errichtung die­ser Zeltstadt beauf­tragt sind, hat­ten am Morgen beschä­digte Planen fest­ge­stellt und die Polizei infor­miert. Bislang unbe­kannte Täter müs­sen zur Nachtzeit meh­rere Planen zer­schnit­ten haben. Der Sachschaden dürfte bei meh­re­ren tau­send Euro liegen.

Der Staatsschutz Düsseldorf hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Düsseldorf unter der Telefonnummer 0211 8700 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)