Grevenbroich: Jugendliche bei Verkehrsunfall verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – An der Straße „Auf der Schanze” kam es am Donnerstag (10.3.), gegen 15:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall, an dem eine 14-​jährige Fußgängerin betei­ligt war. 

Die Jugendliche beab­sich­tigte zusam­men mit Freunden, die Straße in Höhe der dor­ti­gen Bushaltestelle zu que­ren. Sie lief zwi­schen ver­kehrs­be­dingt war­ten­den Fahrzeugen hindurch.

Als sie die Fahrbahnmitte erreicht hatte ach­tete sie offen­bar nicht auf den Verkehr der Gegenrichtung und wurde von einem Auto ange­fah­ren. Die 63-​jährige Fahrzeugführerin, die die 14-​Jährige erst im letz­ten Moment wahr­nahm, als diese zwi­schen den ande­ren Autos her­vor trat, konnte trotz einer Notbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die Jugendliche klagte nach dem Unfall über Schmerzen. Rettungskräfte trans­por­tier­ten sie in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den Unfall auf. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)