Rhein-​Kreis Neuss: Djir-​Sarai wird neuer Technik-Dezernent

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Bijan Djir-​Sarai (39) ver­stärkt als neuer Technik- und IT-​Dezernent künf­tig die Führungsriege der Kreisverwaltung Neuss. 

Das haben CDU, SPD, FDP und UWG/​Die Aktive bei einer Gegenstimme der Linken im gest­ri­gen (9. März) Kreisausschuss beschlos­sen. Zuvor schei­ter­ten Bündnis 90/​Die Grünen mit ihrem Antrag, die Abstimmung zur Wiederbesetzung der Dezernentenstelle von der Tagesordnung zu neh­men. Sie ver­tra­ten die Ansicht, dass die Stelle ein­ge­spart wer­den könne. An der Beratung und anschlie­ßen­der Abstimmung zu die­sem Tagesordnungspunkt nah­men die Grünen des­halb nicht teil.

Für die künf­ti­gen Herausforderungen wie Digitalisierungsstrategien, digi­tale Infrastruktur und Breitbandausbau will Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke seine Verwaltung bes­ser auf­stel­len. Die Dezernentenstelle, die seit dem Sommer 2012 unbe­setzt ist, wurde öffent­lich aus­ge­schrie­ben. Vier Bewerbungen gin­gen auf die Stellenausschreibung ein, dar­un­ter die des bis­he­ri­gen FDP-​Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Djir-Sarai.

Der Diplom-​Kaufmann mit Betriebswirtschaftsstudium, der von 2009 bis 2013 auch im Bundestag saß, arbei­tet der­zeit noch bei der ITK Rheinland, dem kom­mu­na­len IT-​Dienstleiter der Städte und Gemeinden im Rhein-​Kreis Neuss und der Landeshauptstadt Düsseldorf. Bei der ITK ver­ant­wor­tet er bis­her die Bereiche Geschäftsfeldentwicklung und inter­kom­mu­nale Zusammenarbeit.

In sei­nem künf­ti­gen Aufgabenbereich bei der Kreisverwaltung fal­len die Bereiche Informations- und Kommunikationstechnologie, Kataster- und Vermessungsamt, Gebäudewirtschaft und Controlling. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)