Neuss: Beim Queren der Straße von Auto angefahren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weckhoven (ots) – Am Donnerstagmorgen (10.3.), gegen 7:30 Uhr, ereig­nete sich ein Verkehrsunfall an der Grevenbroicher Straße in Höhe der Haltestelle „Am Lindenplatz”.

Eine 19-​jährige Citroen-​Fahrerin pas­sierte den Bereich der dor­ti­gen Fußgängerfurth in Richtung Hoisten, als plötz­lich und uner­war­tet ein 11-​jähriger Junge hin­ter dem, auf der gegen­über­lie­gen­den Seite hal­ten­den Bus her­vor­lief und mit dem Fahrzeug der jun­gen Frau zusammenstieß.

Das Kind erlitt schwere Verletzungen, die den Einsatz von Rettungskräften und den Transport in ein Krankenhaus not­wen­dig mach­ten. Zeugen zufolge hatte der Junge ver­sucht, trotz roter Fußgängerampel die Straße zu queren.

Die Polizei nahm den Unfall auf, sicherte die Unfallstelle ab und regelte den Verkehr. Die wei­te­ren Ermittlungen wird das Verkehrskommissariat in Neuss übernehmen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)