Neuss: Anmeldeverfahren zu wei­ter­füh­ren­den Schulen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Für das kom­mende Schuljahr 2016/​2017 wer­den 58 Schülerinnen und Schüler an der Realschule Holzheim auf­ge­nom­men, dies ergab das gerade abge­schlos­sene Anmeldeverfahren. 

An den fünf städ­ti­schen Gymnasien wer­den 591 Schülerinnen und Schüler auf­ge­nom­men. Das Quirinus-​Gymnasium wähl­ten 112, das Alexander-​von-​Humboldt-​Gymnasium 116, Nelly-​Sachs-​Gymnasium 109, Marie-​Curie-​Gymnasium 109 Schüler und auf das Gymnasium Norf wech­seln 145 Schülerinnen und Schüler.

Im Bereich der Gesamt- und Sekundarschule wer­den ins­ge­samt 654 Schülerinnen und Schüler auf­ge­nom­men: Janusz-​Korczak-​Gesamtschule 116, Gesamtschule an der Erft 108, Gesamtschule Nordstadt 108, Gesamtschule Norf 135, Sekundarschule Neuss 76 und Comenius-​Schule 111.

Im Rahmen des Anmeldeverfahrens muss­ten ins­ge­samt 111 Schülerinnen und Schüler auf­grund feh­len­der Aufnahmekapazitäten an den Gesamtschulen abge­lehnt und an die Sekundarschulen ver­wie­sen wer­den. Sowohl an der Sekundarschule Neuss als auch an der Comenius-​Schule konnte die ent­spre­chende Anzahl an Plätzen zur Verfügung gestellt werden.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)