Kaarst: Projekttag zur „Internationalen Woche gegen Rassismus“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Der Integrationsrat (IR) der Stadt Kaarst hat sich am 09.03.2016 mit einem Projekttag an der Elisabeth-Selbert-Realschule in Kaarst zur „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ eingebracht.

Der Integrationsrat hat in den Klassen 8a und 8b die Schüler und Schülerinnen in jeweils zwei Doppelstunden zum Thema Rassismus aufgeklärt. Die Themen des Projekttages waren neben der Aufklärung über den Begriff Rassismus auch der richtige Umgang mit Rassismus im alltäglichen Leben.

Das Konzept für diesen Projekttag  ist vom Lehramtsstudent Niels Rentergent (stellv. Vorsitzender IR) konzipiert worden und ist von der Mentorin Bouchra El Maazi (Vorsitzende des IR) in der Schule durchgeführt worden.

Die Schulsekretärin der Elisabeth-Selbert-Realschule Maha Gaida hat den Projekttag organisiert und begleitet. Es war für alle Beteiligten eine sehr gelungene Veranstaltung, da die Schülerinnen und Schüler diesen Tag besonders mitgestaltet haben durch ihre verschiedenen Beiträge zu einem so schwierigen Thema.

Die Ergebnisse dieses Projekttags haben die Schüler auf einem Plakat zum Thema Rassismus festgehalten.

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)