Dormagen: Trio nach Raubdelikt gesucht – Kripo fahn­det mit Foto nach einem Verdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Montag, 04.01.2016, um 18.42 Uhr fuhr ein 14-​Jähriger mit der Regiobahn vom Kölner Hauptbahnhof nach Dormagen. Bereits wäh­rend der Zugfahrt fiel dem Schüler eine Person auf, die immer wie­der den Blickkontakt zu ihm gesucht habe.

Weil ihm die­ses Verhalten merk­wür­dig vor­kam, machte er heim­lich ein Foto von die­sem Verdächtigen. Als der 14-​Jährige gegen 19.00 Uhr in Dormagen ankam, ging er vom Bahnhof über die Konrad-​Adenauer-​Straße. Hier wurde er auf Höhe des Hauses 135 von drei Personen attackiert.

Sie hiel­ten ihn fest, schlu­gen mit Fäusten und einem Teleskopschlagstock auf ihn ein und durch­such­ten seine Hosentaschen. Letztlich ent­wen­de­ten sie ein wert­lo­ses Bahnticket und flüch­te­ten in Richtung Friedenstraße. Der 14-​Jährige erlitt durch den Übergriff leichte Verletzungen.

Foto gelöscht

Die kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Ermittlungen führ­ten bis­lang nicht zur Festnahme des Trios. Inzwischen liegt ein rich­ter­li­cher Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vor.

  • Die Abbildung zeigt einen der drei Tatverdächtigen.
  • Der zweite Verdächtige wird auf circa 15 Jahre geschätzt. Er habe eine weiße Hose und eine Kappe auf dem Kopf getragen.
  • Die dritte Person soll eben­falls circa 15 Jahre alt sein und schwarze Schuhe (Adidas Flux) getra­gen haben.

Die Polizei fragt, wer Angaben zu den gesuch­ten Personen und ins­be­son­dere zum abge­bil­de­ten Tatverdächtigen machen kann. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Weitere Infos hier

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)