Dormagen: L 380 – Kreisverkehrs halb­sei­tig gesperrt – Buslinienverkehr betroffen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim – Mit erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen müs­sen Autofahrer ab kom­men­den Montag, 14. März, auf der L 380 vor dem süd­li­chen Ortseingang von Nievenheim rechnen. 

Dort geht der Bau des Kreisverkehrs an der Kreuzung zum Straberger Weg in die letzte Phase. Der Verkehr aus Dormagen in Richtung Nievenheim wird dabei vier Wochen lang über die Straße Am Kohnacker und einen Wirtschaftsweg bis zur Bismarckstraße umgeleitet.

Um die Fahrbahnen und einen neuen Geh- und Radweg fer­tig­zu­stel­len, müs­sen wir die L 380 im Bereich der Baustelle halb­sei­tig sper­ren“, erläu­tert Gottfried Koch, Leiter der Technischen Betriebe Dormagen. Eine andere Lösung blieb nach inten­si­ven Gesprächen mit der Polizei und dem Ordnungsamt nicht übrig.

Koch: „Eine Baustellenampel kön­nen wir lei­der nicht ein­rich­ten, weil sich durch die hohe Verkehrsbelastung auf der L 380 die Fahrzeuge ohne­hin schon von der nächs­ten Kreuzung in der Ortsmitte weit zurück­stauen und der Verkehr dann gar nicht mehr abflie­ßen könnte.“

Deshalb ent­schlos­sen sich die betei­lig­ten Behörden gemein­sam für eine Umleitung. An der Einmündung Am Wittgeshof auf die Bismarckstraße wird dabei aus Sicherheitsgründen eine pro­vi­so­ri­sche Signalanlage errich­tet. Die Technischen Betriebe bes­sern zuvor noch den Wirtschaftsweg auf vol­ler Länge aus.

Wichtig beson­ders für Firmen: Der kom­plette LKW-​Verkehr in Richtung Nievenheim/​Neuss soll bereits an der Kreuzung K 12/​L 380 in Richtung B 9 abbiegen.

Für den Verkehr aus Nievenheim in Richtung Dormagen ändert sich nichts. Jedoch ist die Zufahrt von der L 380 zum Straberger Weg kom­plett gesperrt. Wer von Nievenheim nach Straberg will, muss daher über die Hindenburgstraße und die Südstraße fahren.

Die Tankstelle an der L 380 ist über eine Baustellenzufahrt aus bei­den Richtungen durch­gän­gig erreich­bar“, betont Koch. Die bei­den Buslinien 884 und 885 wer­den über Straberg umlei­tet. Entlang der Ausweichstrecke sind teil­weise Halteverbote vor­ge­se­hen, damit die Busse durch­kom­men. Ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird gera­ten, den Baustellenbereich bereits ab Dormagen weit­räu­mig über die K 12 zu umfahren.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)