Rommerskirchen: Sachbeschädigungen durch Metallgeschosse – Kripo ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) – Zwei Mal in zwei Tagen wurde die Polizei zu einem Haus an der Venloer Straße gerufen. 

Am Sonntagmorgen (06.03.), gegen 01:00 Uhr, hatte die Bewohnerin des Hauses einen lau­ten Knall ver­nom­men. Am Vormittag des glei­chen Tages stell­ten die Wohnungsinhaber dann fest, dass das Glas der Haustür beschä­digt war. 

Die Polizeibeamten fan­den eine Metallkugel mit einem Durchmesser von 0,8 Zentimeter, die als Ursache der Beschädigung in Frage kom­men könnte. Personen wur­den nicht verletzt.

Die glei­che Haustür wurde in der Nacht zum Montag (07.03), gegen 00:30 Uhr, wie­der Ziel von Unbekannten, die die Tür mit einer Metallkugel beschä­dig­ten. Die Kriminalpolizei in Grevenbroich hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Hintergrunde der Taten sind völ­lig unklar. Sachdienliche Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegengenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)