Dormagen: Versuchter Raub – Täterinnen flüch­ten – 81-​Jährige mit Rollator

Dormagen (ots) – Am Montagmittag (7.3.) kam es zu einem ver­such­ten Raubüberfall auf eine Seniorin. Gegen 11:10 Uhr war die 81-​Jährige mit ihrem Rollator zu Fuß an der Krefelder Straße unter­wegs.

Als sie sich in Höhe der Hausnummer 56 in einem Durchgang Richtung Hinterhof befand, der zur Weingartenstraße führt, wurde sie von zwei unbe­kannte Frauen ange­spro­chen. Diese hiel­ten ihr zunächst einen Zettel vor und frag­ten in gebro­che­nem Deutsch „Straße?”.

Als die Seniorin dar­auf nicht ein­ging, riss das bis­lang unbe­kannte Duo an der Handtasche, die die 81-​Jährige am Körper trug. Hierdurch kam das Opfer zu Fall und ver­letzte sich. Die bei­den Verdächtigen flüch­te­ten ohne Beute.

Eine sofort ein­ge­lei­tete Fahndung nach dem Duo ver­lief ohne Erfolg. Zu den Täterinnen liegt bis­her nur eine vage Beschreibung vor:

  • beide circa 165 bis 170 Zentimeter groß, dun­kel­blonde bzw. braune Haare.
  • Sie sol­len Hosen getra­gen haben.

Ein Rettungswagen brachte die Seniorin in ein Krankenhaus, wo ihre Verletzungen behan­delt wer­den. Zeugen, die die Tat oder die Verdächtigen beob­ach­tet haben, wer­den drin­gend gebe­ten, sich bei der Kriminalpolizei in Dormagen zu mel­den (Telefonnummer 02131 3000).

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)