Meerbusch: Nächste Schreibwerkstatt für Kinder am 5. März in der Stadtbibliothek

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – Am Samstag, 5. März, 10 bis 12.30 Uhr, öff­net in der Stadtbibliothek am Dr.-Franz-Schütz-Platz die nächste Schreibwerkstatt für Kinder ab zehn Jahren ihre Pforten. 

Die freie Autorin und Redakteurin Astrid Krömer gibt den jun­gen Teilnehmern Tipps, wie man sei­nen Schreibstil ver­bes­sert, wie man Spannung erzeugt und über­ra­schende Wendungen in seine Geschichten bringt.

Astrid Krömer, die in Meerbusch lebt und selbst zwei Kinder hat, war mehr­fach Jury-​Mitglied beim Jugendwettbewerb „Schreibtalente” und ist Trägerin des NRW-​Preises „Künstlerinnen und Künstler begeg­nen Kindern und Jugendlichen”.

Interessenten kön­nen sich unter der Telefonnummer 02132 /​916 448 oder per­sön­lich in der Bibliothek anmel­den. Die Teilnahme an der Schreibwerkstatt kos­tet wie immer drei Euro.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)