Grevenbroich: Hochsitz abge­brannt – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Frimmersdorf (ots) – Am Montag (29.02.), gegen 11:45 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem aus­ge­brann­ten Hochsitz in einem Feld in Frimmersdorf am Rande der Neurather Höhe. 

Das Feuer war von einem Spaziergänger ent­deckt wor­den. Wenige Minuten zuvor fie­len dem Zeugen in unmit­tel­ba­rer Nähe zum Hochstand zwei ver­däch­tige, männ­li­che Jugendliche, beide tru­gen sie Basecaps, auf.

Die Feuerwehr Grevenbroich löschte die Flammen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache über­nom­men. Sie bit­tet wei­tere Zeugen, die im Umfeld ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)