Kaarst: Kripo ermit­telt nach Brandlegung – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Holzbüttgen (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag (27./28.2.), kurz nach Mitternacht, erhielt die Polizei einen Einsatz zur Kreuzstraße. Dort war Brandgeruch gemel­det worden.

An einem Mehrfamilienhaus wurde schließ­lich fest­ge­stellt, dass bis­lang unbe­kannte Täter ver­sucht hat­ten, Rollläden im Erdgeschoss in Brand zu set­zen. Hierbei war an zwei Fenstern bzw. den Rollläden Sachschaden entstanden.

Das Feuer war bereits erlo­schen. Die Hintergründe die­ses Vorfalls sind bis­lang unklar. Hinweise zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen an der Kreuzstraße nimmt die Kriminalpolizei in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)